Auf dem Bild ist ein Publikum aus Playmobil-Figuren zu sehen.
© Efraimstochter/Pixabay

Aktuelle Veranstaltungsangebote


Angebote im Rahmen des Projekts "Zusammen_denken, zusammen handeln":

Fortbildungen im November/Dezember 2023

Antisemitismus, Rassismus und der (Blick auf den) nahe(n) Osten Konstruktiver Umgang mit Spannungsfeldern in Bildung und Zivilgesellschaft

In der zweitägigen Fortbildung wollen wir gemeinsam Ansätze zum Umgang mit Spannungsfeldern von Antisemitismus- und Rassismuskritik erarbeiten und dabei insbesondere Auseinandersetzungen um Israel/Palästina in den Blick nehmen. 

Termine:

– leider nur noch Wartelistenplätze verfügbar – 

08./09.12.2023 online

18./19.12.2023 in Berlin


Angebote im Rahmen des Projekts "Bewegte Vielfalt in Berlin":

Fortbildungen im Dezember 2023

Den Nahostkonflikt besprechbarer machen – Fortbildung für pädagogische Fachkräfte

Das Besprechen des Nahostkonflikts im Moment der Eskalation ist für pädagogische Fachkräfte herausfordernder denn je, insbesondere in Gruppen mit verschiedenen Positionierungen und Haltungen. Mit unserer Fortbildung wollen wir Pädagog*innen darin unterstützen, die aktuelle Situation besprechbarer zu machen.

Termine:

– leider nur noch Wartelistenplätze verfügbar – 

01.12.2023

05.12.2023


Projekttage und Fortbildungen an Berliner Schulen

An Berliner Schulen führen wir Projekttage zu Antisemitismus, Rassismus und sozioökonomischer Deklassierung durch, unter anderem im Kontext Ost/West sowie möglichst als zweitägige Veranstaltung. Für die pädagogischen Fachkräfte der Schulen sowie für andere Multiplikator*innen bieten wir inhaltliche und methodische Fortbildungen zum Themenfeld an.

Mehr Informationen


Online-Workshops zu Corona und Verschwörungsmythen

Da dieses Thema leider immer noch aktuell ist, bieten wir dazu zwei- bis dreistündige Webinare für Jugendliche sowie halb- bis ganztägige (Online-)Fortbildungen für Multiplikator*innen an.

Mehr Informationen