Infoveranstaltung am 27.02. & 19.03.2024 in Cottbus

Auftreten und Erscheinungsformen der extremen Rechten in Cottbus und Brandenburg


Mit der zweigeteilten Infoveranstaltung möchten wir gemeinsam mit Fachleuten des Mobilen Beratungsteams Brandenburg (MBT) die Nutzung von Codes und Modelabels als Mittel der Rekrutierung und Wiedererkennung beleuchten. Über die Verbreitung codierter Sprache und Szenekleidung versuchen extrem rechte Akteure ihre Ideologie anschlussfähig und gleichzeitig straffrei öffentlich sichtbar zu machen. Die Veranstaltung bietet eine Gelegenheit zum offenen Austausch über die Herausforderungen und Umgangsmöglichkeiten, die mit den Codierungsstrategien der extremen Rechten verbunden sind.


Termin:

Dienstag, 27. Februar 2024, und
Dienstag, 19. März 2024, jeweils 16 bis 19 Uhr

Ort:

Stadtteilladen Neu-Schmellwitz, Zuschka 27, 03044 Cottbus

Veranstalterin:

Regionalwerkstatt Brandenburg e.V. in Kooperation mit BildungsBausteine e.V.


Die Veranstaltenden behalten sich vor, Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind bzw. solche verbreitet haben, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.


Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts „Zwangsverchippung, Deep State und Great Reset“ statt und ist kostenfrei.

Gefördert durch: