Auf dem Bild ist ein Publikum aus Playmobil-Figuren zu sehen.
© Efraimstochter/Pixabay

Aktuelle Veranstaltungsangebote


Angebote im Rahmen des Projekts "Bewegte Vielfalt in Berlin":

Neue Online-Fortbildungsreihe vom 23.11. bis 15.12.2021

Antisemitismus und Rassismus in Schule und außerschulischer Bildung

In fünf Online-Fortbildungen für Lehrer*innen, Referendar*innen und außerschulische politische Bildner*innen werden erneut bewährte pädagogische Methoden vorgestellt und erprobt sowie ihre Anwendbarkeit in der eigenen Praxis diskutiert.

Mehr Informationen

SAVE THE DATE: Hybride Podiumsdiskussion am 30.11.21

Podiumsgespräch zu Antisemitismus und Rassismus in der DDR, in Ostdeutschland und in Berlin

Nachdem in unserem ersten Podiumsgespräch im Herbst 2020 bereits Anetta Kahane, Mai-Phuong Kollath und Patrice G. Poutrus ihre Erfahrungen und Einschätzungen zur Situation von Jüd*innen, Schwarzen und People of Color vor und nach der Wende sowie zu aktuellem Antisemitismus und Rassismus im Osten Deutschlands mit uns geteilt haben, sprechen wir in diesem Jahr mit Vertreter*innen der nächsten Generation über ihre Perspektiven auf dieses Themenfeld.

Mehr Informationen in Kürze hier!

SAVE THE DATE: Präsenz-Workshop am 03.-05-12.21

(Ost)deutsche Familiengeschichte(n) - Workshop zur biografischen Auseinandersetzung mit Nationalsozialismus und Shoah

Im Rahmen des Wochenendsworkshops bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, sich mit der eigenen Familiengeschichte und ihrer Tradierung auseinanderzusetzen – unabhängig davon, um was für eine Geschichte es sich dabei handelt. Ein besonderer Fokus soll auf ostdeutschen Familienbiografien liegen.

Mehr Informationen in Kürze hier!

Projekttage und Fortbildungen an Berliner Schulen

An Berliner Schulen führen wir Projekttage zu Antisemitismus, Rassismus und sozioökonomischer Deklassierung durch, unter anderem im Kontext Ost/West sowie möglichst als zweitägige Veranstaltung. Für die pädagogischen Fachkräfte der Schulen sowie für andere Multiplikator*innen bieten wir inhaltliche und methodische Fortbildungen zum Themenfeld an.

Mehr Informationen


Angebote in Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Projekts "Aktueller Antisemitismus in Deutschland":

Projekttage für Schüler*innen

Die Projekttage bieten Schüler*innen ab der 9. Jahrgangsstufe die Möglichkeit, sich lebensweltbezogen und in interaktiven Methoden mit aktuellem Antisemitismus auseinanderzusetzen. Sie finden in Ihrer Schule statt; die Termine können individuell mit den Referent*innen angepasst werden.

Mehr Informationen (inkl. Flyer und Anmeldeformular)


Verschwörungsmythen Paroli bieten - Trainings für eine demokratische Diskussionskultur

Für Gruppen aus Berlin und Brandenburg bieten wir Online-und Präsenz-Trainings zum aktuellen Thema Verschwörungsmythen an.

Mehr Informationen


Online-Workshops zu Corona und Verschwörungsmythen

Aus aktuellem Anlass bieten wir 2- bis 3-stündige Webinare für Jugendliche sowie halb- bis ganztägige (Online-)Fortbildungen für Multiplikator*innen an.

Mehr Informationen